Jugendsportförderung der Stadt Chur

Wichtige Dokumente:
Ausbezahlte Beiträge 2017
Erhebungsbogen 2017 (pdf)
- Anhang Trainingseinheiten (xls)

Sportpolitische Grundlage
Die Stadt Chur hat im Sportpolitischen Konzept, welches am 29. Oktober 2012 beschlossen wurde, folgendes festgehalten: 
  • 3.3.3 Die Tätigkeit der Sportvereine auf dem Gebiet des ausserschulischen Kinder- und Jugendsports wird durch Beiträge der Stadt unterstützt. Die Unterstützung ist abhängig von Qualitäts- und Quantitätskriterien.
Der Betrag, welcher von der Stadt Chur an die Vereine entrichtet wird, beträgt derzeit CHF 315'000 jährlich. Die ICS hat zusammen mit der Sportfachstelle den Verteilschlüssel dazu ausgearbeitet.

Berechnungsgrundlagen des Verteilschlüsseles ab 2016
Der Verteilschlüssel basiert auf dem sportpolitischen Konzept der Stadt Chur. Bei der Ausarbeitung wurde insbesondere Wert darauf gelegt, dass der administrative Aufwand für die Vereine nicht strapaziert wird. Gleichzeitig wurden auch Anreize geschaffen die J&S-Beiträge zu beantragen, was wiederum der Churer Jugend zugute kommt. Die Gelder werden in vier Töpfen ausbezahlt: 
  • Sockelbeitrag je Verein mit Churer Jugendlichen: CHF 500
  • Leiter in J&S-Grundausbildung: CHF 200 je Leiter in Grundausbildung (dieser Topf wird nur in den zwei Jahren 2016/17 ausbezahlt und gilt nicht für Weiterbildungen und Spezialisierungen)
  • Qualität: «CHF J&S-Betrag gemäss Abrechnung» x 0.4 (Falls die J&S-Gelder wie den Medien zu entnehmen war gekürzt werden, wird der Faktor entsprechend erhöht. Vereine, die nicht J&S-berechtigt sind, American Football, Schach, Lacross, erhalten zusätzlich CHF 40 pro Churer Jugendlicher)
  • Quantität: «Anzahl Trainingseinheiten für Churer Jugendliche» x CHF 1.1 (Da der Gesamttopf immer ausgeschöpft wird ist dieser Faktor dynamisch und wird voraussichtlich zwischen CHF 1.0 und 1.2 zu liegen kommen).
(Erklärung «Anzahl Trainingseinheiten für Churer Jugendliche»: In einer Trainingsgruppe sind 12 Churer Jugendliche/Kinder. Die Trainingsgruppe trainiert im Jahr inklusive Wettkämpfe 45 Mal. Die Trainingsgruppe generiert damit 12 x 45 = 540 Trainingseinheiten für Churer Jugendliche)
 
Ein Rechenbeispiel:
Verein XY schickt 2015 5 Trainer in die J&S-Grundausbildung, erhält CHF 10‘000 gemäss J&S-Abrechnung und bietet 5‘000 Trainingseinheiten für Churer Jugendliche an. Dieser Verein XY erhält 2016 folgendes ausbezahlt:
  • CHF 500 (Sockelbeitrag)
  • 5 x CHF 200 = CHF 1‘000 (Für Leiter-Grundausbildung)
  • CHF 10‘000 x 0.4 = CHF 4‘000 (Qualität)
  • 5‘000 Trainingseinheiten x CHF 1.1 = CHF 5‘500 (Quantität)
Total ergibt dies CHF 11‘000.